Niederlage in letzter Minute

Mit dem Wissen der Fehler aus dem Rückspiel aus der letzten Saison, wollte das Team druckvoll die Partie angehen.

Es kam alles anders als wir es uns vorgenommen haben. Schnell lagen wir 0:2 zurück. Ein kleiner Funken Hoffnung kam auf als der Anschlusstreffer gelungen ist. In den nächsten 2 Minuten legten die Gäste schnell 3 Tore zum 1:5 nach und ließen keine Zweifel daran, dass sie mit einem Sieg nach Hause fahren wollten. Langsam fanden wir zu unserem Spiel und konnten in der 16ten Spielminute zum 7:7 ausgleichen. Bis zum Halbzeitpfiff hielten wir das Spiel offen. Beim Stand von 11:10 hatten wir 30 Sekunden vor Schluss sogar noch das Angriffsrecht. Gelernt aus dem letzten Spiel gestaltete die 6 Spieler den Angriff geduldig und druckvoll mit einem freien Torwurf aus der Halbposition. Wie schon in den letzten 30 Minuten hatte der Gästetorhüter was dagegen.

Mit dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit hatten wir wieder eine Möglichkeit den kleinen Vorsprung aus zu bauen. Auch diese Chance ließen wir liegen. Es wurde nicht besser in diesen 30 Minuten. In diesen Minuten verwandelten wir 3 Strafwürfe nicht. Das wir auch kein Glück hatten zeigte ein Wurf der 3 mal an den Innenpfosten ging und dann doch ins Feld zurück sprang. Und doch hielt unser Torwart im Rücken uns immer wieder im Spiel. Aber mit fast 30 Fehlwürfen mussten wir die Niederlage am Ende akzeptieren.

Im letzten Jahr beendete der FC Bad Brückenau II die Saison als Letzter und in diesem Jahr stehen sie ungeschlagen an der Tabellenspitze. Wir werden uns von der Niederlage nicht unterkriegen lassen und wollen beim nächsten Spiel in Bergtheim den ersten Saisonsieg feiern.

Es spielten, ackerten und trafen: Marc Winter (1), Tobias Schramm, Paul Bützow (1), Nils Sasse, Matteo Nanke, Matthias Frosch (5/1), Simon Weigel (3), Jan Hänelt, Julius Hub, Vincent Nitzke (6), Tobias Müller, Alexander Masur (1), Jonas Pfister (TW) und Daniel Brand (1).