MHV Schweinfurt 09 e.V. https://mhv-sw.de Handball in Schweinfurt Tue, 19 Feb 2019 15:44:13 +0000 de-DE hourly 1 https://mhv-sw.de/wp-content/uploads/2018/01/cropped-MHV_Favicon-32x32.png MHV Schweinfurt 09 e.V. https://mhv-sw.de 32 32 Damen II – Bezirksliga – HG Maintal vs. MHV Schweinfurt 09 – 18:23 (6:10) https://mhv-sw.de/damen-ii-bezirksliga-hg-maintal-vs-mhv-schweinfurt-09-1823-610/ Tue, 19 Feb 2019 15:38:41 +0000 https://mhv-sw.de/?p=10021 Damen II gewinnen ihr ersten Auswärtsspiel im neuen Jahr „Auswärtssieg, Auswärtssieg!“ jubelte die zweite Damenmannschaft nach dem Spiel gegen den die HG Maintal. Nach den letzten drei knappen Niederlagen und stetigen Leistungssteigerungen holten die Damen II ihre ersten zwei wichtigen Punkte im Abstiegskampf in der Bezirksliga Unterfranken. Zum Anfang der Partie startete der MHV mit… Weiterlesen »

Der Beitrag Damen II – Bezirksliga – HG Maintal vs. MHV Schweinfurt 09 – 18:23 (6:10) erschien zuerst auf MHV Schweinfurt 09 e.V..

]]>
Damen II gewinnen ihr ersten Auswärtsspiel im neuen Jahr

„Auswärtssieg, Auswärtssieg!“ jubelte die zweite Damenmannschaft nach dem Spiel gegen den die HG Maintal. Nach den letzten drei knappen Niederlagen und stetigen Leistungssteigerungen holten die Damen II ihre ersten zwei wichtigen Punkte im Abstiegskampf in der Bezirksliga Unterfranken.

Zum Anfang der Partie startete der MHV mit drei schnellen Treffern und einem 0:3 nach 5 Minuten. Die Heimmannschaft aus Maintal glichen aber schnell zum 3:3 aus und die erste Halbzeit war gekennzeichnet durch viele gute Paraden der Torhüterinnen, einer geschlossenen Abwehrleistung und erfolgreichen Abschlüssen der Außenspielerinnen Annika Roßberg und Theresa Knauer. Larissa Wels im Tor des MHV konnte zudem in den ersten 30. Minuten nur sechs Mal überwunden werden. In die Halbzeit ging es mit einem 6:10, wobei es auch schon doppelt so viele Tore auf dem Konto der Damen II seien könnten.

In der zweiten Hälfte legten die Mannschaft dann richtig los und sie erspielten sich erstmals eine 6-Tore Führung zum 8:14 in der 37. Spielminute. Maintal gab allerdings nicht auf und verkürzte noch einmal knapp 10 Minuten später auf 14:16. Weiter heran schafften sie es allerdings nicht. Alle Spielerinnen des MHV zeigten an diesem Tag eine tolle Leistung und krönten somit diese Partie mit einem verdienten 18:23 Sieg. „Unsere Mannschaft zeigte während der gesamten Spielzeit eine konzentrierte Leistung und kein Leistungstief. Darauf sind wir sehr stolz. Nun heißt es an dieser guten Leistung in den kommenden Spielen anzuknüpfen.“ erklärten Alexander und Manuel Schmitt nach dem Spiel. (asc)

Es spielten und trafen für den MHV:

Sonja Unger 9/3, Verena Höger 3/1, Annika Roßberg 3, Theresa Knauer 3, Lena Langguth-Zeißner 2, Nina Kager 2, Annika Schmitt 1, Kristina Schmitt, Marie Michal, Nicole Thalhäuser, Julia Schirmer (Tor), Larissa Wels (Tor)

Der Beitrag Damen II – Bezirksliga – HG Maintal vs. MHV Schweinfurt 09 – 18:23 (6:10) erschien zuerst auf MHV Schweinfurt 09 e.V..

]]>
Herren I – BOL – MHV Schweinfurt 09 vs. TSV Rödelsee – 26:25 (12:14) https://mhv-sw.de/herren-i-bol-mhv-schweinfurt-09-vs-tsv-roedelsee-2625-1214/ Mon, 18 Feb 2019 14:31:17 +0000 https://mhv-sw.de/?p=10018 MHV setzt Ausrufezeichen im Abstiegskampf! „Hier regiert der MHV“, hallte es am späten Samstagabend nach dem Sieg des MHV gegen den TSV Rödelsee durch das Schulzentrum West. Ein Schlachtruf den man in der laufenden Saison eher selten auf Seiten des MHV zu hören bekam. Doch am Samstag zeigten die Weiß-Blauen mal wieder was in Ihnen… Weiterlesen »

Der Beitrag Herren I – BOL – MHV Schweinfurt 09 vs. TSV Rödelsee – 26:25 (12:14) erschien zuerst auf MHV Schweinfurt 09 e.V..

]]>
MHV setzt Ausrufezeichen im Abstiegskampf!

„Hier regiert der MHV“, hallte es am späten Samstagabend nach dem Sieg des MHV gegen den TSV Rödelsee durch das Schulzentrum West. Ein Schlachtruf den man in der laufenden Saison eher selten auf Seiten des MHV zu hören bekam. Doch am Samstag zeigten die Weiß-Blauen mal wieder was in Ihnen steckt, auch wenn vor der Partie wohl eher nicht mit einem Heimsieg zu rechnen war. Musste Trainer Marcus Thalhäuser doch auf einige seiner erfahrenen Spieler verzichten. Mit Tobias Karl, Thomas Heege, Simon Zwiazek und Nicolas Seidel fehlten vier Routiniers, sodass der Altersdurchschnitt der Startaufstellung des MHV gerade einmal 20,7 Jahre betrug.

Allerdings ließ sich die Heimsieben dadurch in keinster weiße davon beirren und rührte vor allem in der Abwehr Beton an, was es dem sonst so starken Rödelseeher Rückraum schwer machte Tore zu erzielen. So entwickelte sich eine offene Partie bei der sich keine der beiden Mannschaften entscheidend absetzen konnte. Meist konnte der MHV ein Tor vorlegen was die Gäste allerdings auch immer postwendend ausgleichen konnten. Kurz vor der Halbzeit kassierte der an diesem Abend sowohl in Angriff als auch in Abwehr bärenstarke Linus Breun eine 2-Minuten Strafe was die Gäste mit zwei Toren in Folge sofort bestraften und somit mit einer 2-Tore-Führung in die Pause gingen.

In der Kabine wurde nochmals auf die Fehler der ersten Halbzeit hingewiesen und erneut daran erinnert das Tempospiel hoch zu halten, um den doch etwas in die Jahre gekommenen Gästen nicht die Möglichkeit zu geben sich in der Abwehr zu formieren. Zwar musste man zu Beginn der Pause gleich ein Gegentor hinnehmen, doch wer nun dachte das auf Seiten des MHV nun wie schon so oft in der laufenden Saison alle Dämme brechen würden, sah sich an diesem Abend getäuscht. Beim Stand von 19:19 und noch 15 zu spielenden Minuten auf der Uhr war es wieder eine offene Partie. Jetzt war wieder der MHV am Drücker und schaffte es bis zur 53. Spielminute sich einen kleinen Vorsprung zu erspielen. Vor allem Cornelius Bitsch war es nun der im Angriff die Rödelseeher Abwehr immer wieder vor Probleme stellte oder dem 3. Liga-Erfahrenen Torhüter der Gäste bei all seinen Strafwürfen keine Chance ließ. Doch so richtig abschütteln ließen sich die Gäste nicht und beim Stand von 25:25 und noch rund 60 Sekunden zu Spielen Stand das Spiel auf Messers Schneide. Der MHV hatte den Ball im Angriff und konnte Linus Breun frei Spielen, dieser konnte allerdings den Ball, weil stark von der gegnerischen Abwehr bedrängt, nur gegen den Pfosten setzen, doch statt sich über die Situation unnötig aufzuregen, formierte sich die Abwehr des MHV um zumindest einen Punkt und die letzten 30 Sekunden die die Gäste nun hatten um das Spiel für sich zu entscheiden zu verhindern. Durch, wie schon die ganze Partie über, eine gute Abwehrarbeit schaffte man es den Wurf des TSV so zu Blocken das dieser von Torhüter Lukas Fiedler aufgenommen werden konnte. Dieser passte gedankenschnell den Ball an den sich bereits im Konter laufenden Paul Möslein an und nach dessen souveränen Abschluss eine Sekunde vor Spielende gab es auf Seiten des MHV kein Halten mehr.

„Wir wussten das wir heute keine Chance hatten und diese wollten wir nutzen“, so MHV-Trainer Marcus Thalhäuser nach der Partie. „Es wird oftmals vergessen wie jung der Großteil meiner Mannschaft ist, da gibt es noch viel Entwicklungspotential, allerdings muss man den Jungs auch Zeit geben und Fehler zugestehen, nur so können Sie daraus lernen. Die Mannschaft hat Charakter und wir werden alles daran setzen den Klassenerhalt noch zu schaffen“, so der Trainer nach der Partie weiter.

Am kommenden Samstag steht ein weiteres Spiel an bei dem der MHV Schweinfurt eigentlich ohne Chance ist. Mit dem SV Michelfeld gastiert der aktuelle Tabellenführer im Schulzentrum West. Man wird sehen in wie weit die junge MHV Mannschaft dem Ligaprimus ärgern kann? Schön wäre es, wenn ein paar Zuschauer mehr den Weg in Halle finden würden um den MHV zu unterstützen. Stimmungsvoll wird es allemal werden, sind doch die Fans des SV Michelfeld dafür bekannt die lautesten und stimmungsvollsten der Liga zu sein. Somit können sich alle auf einen unterhaltsamen Handballabend freuen.

Es spielten für den MHV Schweinfurt 09:

Cornelius Bitsch 9/4, Linus Breun 7, Paul Möslein 3, Christian Fey 2, Tim Feuerbacher 1, Manuel Schmitt 1, Maximilian Müller 1, Felix Landgraf 1, Luis Vollert 1, Simon Körner, Lukas Fiedler TW

Bester Torschütze TSV Rödelsee: Stefan Pruy 5/2

 

Der Beitrag Herren I – BOL – MHV Schweinfurt 09 vs. TSV Rödelsee – 26:25 (12:14) erschien zuerst auf MHV Schweinfurt 09 e.V..

]]>
Damen I – Landesliga – TS Herzogenaurach II vs. MHV Schweinfurt 09 – 26:14 (14:10) https://mhv-sw.de/damen-i-landesliga-ts-herzogenaurach-ii-vs-mhv-schweinfurt-09-2614-1410/ Mon, 18 Feb 2019 14:28:17 +0000 https://mhv-sw.de/?p=10016 Vermeidbare Auswärtsniederlage in Herzogenaurach Die Damen I des MHV verlieren ihr Auswärtsspiel zum Ende hin doch sehr deutlich mit 26:14 (14:10). Der kleine Kader machte sich am Sonntagmorgen auf den Weg zum 12:00 Uhr Auswärtsspiel bei der 3. Liga Reserve des TS Herzogenaurach. Man nahm sich viel vor, hatte man doch in der Hinrunde den… Weiterlesen »

Der Beitrag Damen I – Landesliga – TS Herzogenaurach II vs. MHV Schweinfurt 09 – 26:14 (14:10) erschien zuerst auf MHV Schweinfurt 09 e.V..

]]>
Vermeidbare Auswärtsniederlage in Herzogenaurach

Die Damen I des MHV verlieren ihr Auswärtsspiel zum Ende hin doch sehr deutlich mit 26:14 (14:10).

Der kleine Kader machte sich am Sonntagmorgen auf den Weg zum 12:00 Uhr Auswärtsspiel bei der 3. Liga Reserve des TS Herzogenaurach. Man nahm sich viel vor, hatte man doch in der Hinrunde den ersten Sieg gegen die TS Herzogenaurach II einfahren können. Bis zur 17. Spielminute beim Stand von 8:8 gestaltete sich das Spiel auf Augenhöhe, da sich keiner der beiden Mannschaften entscheidend absetzen konnte und die Führung stetig wechselte. Bis zum Seitenwechsel konnten sich die Damen des TS Herzogenaurach II ein kleines Polster zum 14:10 Halbzeitstand aufbauen.

In der Halbzeit stellte man sich erneut auf die Gastgeberinnen ein und man wollte das Polster wieder zum Schmelzen bringen und selbst in Führung gehen. Was dann allerdings passierte, schien die Damen des MHV etwas aus der Fassung zu bringen. Kurz nach Wiederanpfiff der zweiten Halbzeit verletzte sich die Mannschaftskapitänin Viola Wolz so schwer, dass sie vom Feld musste. Eine spätere Diagnose ergab einen Nasenbruch der Abwehrchefin. Nun hieß es Teamgeist zeigen und weiter kämpfen, was zumindest 20 Minuten lang in der Abwehr gelang. Die Abwehr stand gut, nur leider fehlte im Angriff der letzte Biss und die nötige Konsequenz durch die vorhandenen Lücken zu gehen. Freie Würfe wurden vergeben und landeten meist in den Armen der gegnerischen Keeperin oder gar neben dem Tor. Die TS Herzogenaurach II hat ihren Vorsprung gekonnt heruntergespielt und weiterhin ausgebaut und siegte somit letztenendes verdient mit 26:14.

Am kommenden Sonntag, den 24.02.2019 um 16:00 Uhr spielen die MHV Damen I in eigener Halle. Zu Gast ist dann der Tabellenführer aus Winkelhaid.

MHV Schweinfurt 09:

Julia Albert (8/2), Nina Kager (3), Anna Breun (2), Viola Wolz (1)

Der Beitrag Damen I – Landesliga – TS Herzogenaurach II vs. MHV Schweinfurt 09 – 26:14 (14:10) erschien zuerst auf MHV Schweinfurt 09 e.V..

]]>
Herren III – Bezirksklasse Nord – MHV Schweinfurt 09 III vs. TSV Mellrichstadt II 31 : 32 (14 : 17) – 27.01.2019 https://mhv-sw.de/herren-iii-bezirksklasse-nord-mhv-schweinfurt-09-iii-vs-tsv-mellrichstadt-ii-31-32-14-17-27-01-2019/ Sat, 16 Feb 2019 14:58:05 +0000 https://mhv-sw.de/?p=10013 Keine Belohnung Nach dem Hinspiel mussten wir mit einer deutlichen Niederlage nach Hause fahren. Das wollten wir heute im Rückspiel wieder gut machen. Wir konnten das Spiel, nach einer gelungenen Abwehraktion, mit unserem ersten Angriff auch Erfolgreich abschließen. Nach wenigen Minuten gelang es dem Gast durch individuelle Abwehrfehler auf 2:4 davon zu ziehen. Durch unser… Weiterlesen »

Der Beitrag Herren III – Bezirksklasse Nord – MHV Schweinfurt 09 III vs. TSV Mellrichstadt II 31 : 32 (14 : 17) – 27.01.2019 erschien zuerst auf MHV Schweinfurt 09 e.V..

]]>
Keine Belohnung

Nach dem Hinspiel mussten wir mit einer deutlichen Niederlage nach Hause fahren. Das wollten wir heute im Rückspiel wieder gut machen.

Wir konnten das Spiel, nach einer gelungenen Abwehraktion, mit unserem ersten Angriff auch Erfolgreich abschließen. Nach wenigen Minuten gelang es dem Gast durch individuelle Abwehrfehler auf 2:4 davon zu ziehen. Durch unser konzentriertes Angriffsspiel konnten wir genauso schnell wieder auf 5:5 verkürzen. In den folgenden 15 Spielminuten konnte sich keine Mannschaft absetzen und die Führung gehen. Für ein grobes Einsteigen, welches nur noch gegen den Körper des Angreifers ging, weil der Gästeabwehrspieler viel zu spät in seiner Aktion war, zwang den Schiedsrichter 8 Minuten vor der Halbzeit mit der roten Karte zu ahnten. Diese Aktion verunsicherte unseren Angriff, was die Gäste umgehend ausnutzen und sich einen 4 Tore Vorsprung erspielten. Es gelang uns, nach dem 13:17 Tor durch den TSV Mellrichstadt, mit einem schnellen Anwurf zum 14:17 in der letzten Sekunde mit einem positiven Gefühl in die Halbzeit zu gehen.

In der Pause stellte der Trainer die Abwehr um, sprach die Fehler an und motivierte den Angriff weiter druckvoll zu bleiben und konzentriert den Torerfolg zu suchen.

Mit eigenem Anwurf verkürzten wir auf 15:17, wie es besprochen wurde. In den folgenden 7 Minuten erhöhte der TSV auf 19:24 Tore. Jeder Ball der Gäste der den Pfosten berührte fand den Weg ins Tor. Man konnte glauben, dass der Ball sich gegen uns verschworen hatte. Unser Team lies sich davon nicht verunsichern und erhöhte das Tempo und den Einsatz. Mit einem 6 Tore lauf drehten wir das Ergebnis binnen 5 Minuten zu einer 25:24 Toreführung. Dies veranlasste den Gegner den Torwart zu wechseln und wir trafen nicht mehr ganz so häufig und das Spiel entwickelte sich so in der letzten Viertelstunde zu einem Krimi für alle Beteiligten. Keinem Team gelang es eine erspielte Führung auszubauen und so gelang uns 90 Sekunden vor Schluss den Ausgleich zum 31:31 zu werfen. Die MHV-Abwehr arbeitete wie in den letzten 15 Minuten aufopferungsvoll und so spielten die Gäste fast 1 Minute lang im Angriff bis dann doch 30 Sekunden vor dem Ende der Ball den Weg ins Tor zum 31:32 Endstand fand.

Der Trainer setzte zwar den 7ten Feldspieler als zweiten Kreisläufer ein. Jedoch bewahrten wir nicht die nötige Ruhe für die Restspielzeit, übersahen die beiden Kreisläufer in der Hektik und schafften es nicht mehr uns mit dem Ausgleich zu belohnen.

Es spielten, ackerten und trafen: Simon Weigel, Tobias Freiwald (4), Christian Freiwald (4), Maximilian Müller (8/1), Alexander Masur (1), Matthias Frosch (10/7), Tobias Müller, Lorenz Göbel, Tobias Schramm (4), Martin Feuerbacher (TW).

Der Beitrag Herren III – Bezirksklasse Nord – MHV Schweinfurt 09 III vs. TSV Mellrichstadt II 31 : 32 (14 : 17) – 27.01.2019 erschien zuerst auf MHV Schweinfurt 09 e.V..

]]>
Herren I – BOL – SpVgg Giebelstadt vs. MHV Schweinfurt (21:17) 39:35 https://mhv-sw.de/herren-i-bol-spvgg-giebelstadt-vs-mhv-schweinfurt-2117-3935/ Mon, 11 Feb 2019 07:38:07 +0000 https://mhv-sw.de/?p=10010 Vorne hui, hinten pfui! Ein wahres Torspektakel bekamen die Zuschauer in der Mehrzweckhalle zu Giebelstadt am vergangenen Samstag geboten! Denn beide Mannschaften spielten von Beginn an mit „offenem Visier“ und legten ihre Prioritäten in die jeweiligen Angriffsbemühungen. Bis Mitte erster Halbzeit war es ein Spiel auf Augenhöhe als beim Stand von 7:7 Christian Fey eine… Weiterlesen »

Der Beitrag Herren I – BOL – SpVgg Giebelstadt vs. MHV Schweinfurt (21:17) 39:35 erschien zuerst auf MHV Schweinfurt 09 e.V..

]]>
Vorne hui, hinten pfui!
Ein wahres Torspektakel bekamen die Zuschauer in der Mehrzweckhalle zu Giebelstadt am vergangenen Samstag geboten! Denn beide Mannschaften spielten von Beginn an mit „offenem Visier“ und legten ihre Prioritäten in die jeweiligen Angriffsbemühungen. Bis Mitte erster Halbzeit war es ein Spiel auf Augenhöhe als beim Stand von 7:7 Christian Fey eine 2-Minuten-Strafe absitzen musste, was die Gastgeber mit drei Toren in Folge ausnutzten um sich einen kleinen Vorsprung heraus zu spielen. Diesen konnte die SpVgg noch weiter ausbauen was in erster Linie der sehr braven Schweinfurter Defensivleistung zuzurechnen war. Gefühlt jeder Wurf der auf das Tor des MHV geworfen wurde, fand auch sein Ziel im Tor. Lediglich die ebenfalls starke Offensive des MHV, sorgte dafür dass man „nur“ mit einem Vier-Tore-Rückstand in die Halbzeit ging. Paul Möslein und Sören Bernt waren in dieser Phase von der Abwehr der Gastgeber nicht zu stoppen.
Die zweite Halbzeit verlief analog der ersten 30 Spielminuten. Beide Mannschaften konzentrierten sich weiter hauptsächlich um die Offensive. Giebelstadt schaffte es allerdings nun auch Mal in der Defensive einige Angriffe des MHV abzuwehren und beim Stand von 37:27 nach 50 gespielten Minuten war die Partie entschieden!
„Wenn du auswärts 35 Tore wirfst, sollte man eigentlich gute Chancen haben das Spiel auch zu gewinnen“, so Trainer Marcus Thalhäuser nach dem Spiel. „Wenn du allerdings so naiv in der Defensive agierst wie wir das heute getan haben, wird es sehr schwierig werden in dieser Saison noch ein Spiel zu gewinnen“, so der Trainer weiter.
Gute Besserung geht raus an unseren Thommy Heege der sich bei einer Abwehraktion die Schulter auskugelte. Ein Dank an die Physiotherapeutin der SpVgg Giebelstadt die sich sofort um die Erstversorgung kümmerte!
Es spielten für den MHV Schweinfurt 09:
Cornelius Bitsch 8/2, Linus Breun 6, Paul Möslein 5, Sören Bernt 5, Christian Fey 3, Manuel Schmitt 3, Tobias Karl 3/2, Felix Landgraf 2, Thomas Heege, Jonas Schüll, Luis Vollert, Tim Feuerbacher, Lukas Fiedler TW, Nicolas Seidel TW
Bester Werfer SpVgg Giebelstadt: Kilian Rhein 9

Der Beitrag Herren I – BOL – SpVgg Giebelstadt vs. MHV Schweinfurt (21:17) 39:35 erschien zuerst auf MHV Schweinfurt 09 e.V..

]]>
Herren I – BOL – MHV Schweinfurt 09 vs. TSV Lohr II – 23:27 (10:17) https://mhv-sw.de/herren-i-bol-mhv-schweinfurt-09-vs-tsv-lohr-ii-2327-1017/ Mon, 04 Feb 2019 14:34:54 +0000 https://mhv-sw.de/?p=10007 Eine Halbzeit ist nicht genug! Nach dem verlorenen Spiel am vergangenen Wochenende hatte der MHV Schweinfurt an diesem Samstag die Bayernligareserve des TSV Lohr zu Gast. Wohl wissend um die Qualität der Gäste, hatte man sich auf Seiten des MHV sehr wohl etwas zählbares ausgerechnet. Konnte man doch im Hinspiel in Lohr der Mannschaft um… Weiterlesen »

Der Beitrag Herren I – BOL – MHV Schweinfurt 09 vs. TSV Lohr II – 23:27 (10:17) erschien zuerst auf MHV Schweinfurt 09 e.V..

]]>
Eine Halbzeit ist nicht genug!

Nach dem verlorenen Spiel am vergangenen Wochenende hatte der MHV Schweinfurt an diesem Samstag die Bayernligareserve des TSV Lohr zu Gast. Wohl wissend um die Qualität der Gäste, hatte man sich auf Seiten des MHV sehr wohl etwas zählbares ausgerechnet. Konnte man doch im Hinspiel in Lohr der Mannschaft um Trainer Christian Rath einen Punkt abstreitig machen und hätte mit etwas mehr Glück sogar als Sieger vom Platz gehen können.
All diese Tugenden die man im Hinspiel auf Seiten des MHV noch zeigte waren im Rückspiel in der ersten Spielhälfte leider überhaupt nicht zu sehen.
Völlig leblos wirkten die Mannen um Trainer Marcus Thalhäuser und machten es so den kleinen und wendigen Spielern der Lohrer immer wieder leicht Tore zu erzielen. Immer wieder wurde Torwart Lukas Fiedler von seinen Vorderleuten alleine gelassen. So Stand es nach rund 15 gespielten Minuten bereits 10:3 für die Gäste. Zu viele technische Unzulänglichkeiten, eine zu schwache Trefferquote im Angriff und die bereits erwähnte deglatante Abwehrarbeit des MHV waren die Gründe für den hohen Rückstand. Mit einem 7-Tore Rückstand ging der MHV in die Halbzeitpause. Dieser hätte noch viel höher ausfallen können hätten die Gäste zum Ende der ersten Halbzeit ihre Chancen noch besser genutzt!
Für die zweite Spielhälfte musste man mit dem schlimmsten rechnen und viele der Zuschauer im Schulzentrum West erinnerten sich an das letzte Spiel des MHV, bei dem man gegen den HSC Bad Neustadt eine ähnlich schwache Leistung zeigte und das Spiel klar verloren wurde. Doch dieses mal ging wohl ein Ruck durch die Heimmannschaft, denn das was die Zuschauer in der zweiten Spielhälfte sahen, war mit dem Geschehen in den ersten 30 Minuten nicht vergleichbar!
Kampf, Hingabe und Miteinander in einer nun gut stehenden Abwehr, gepart mit einem Nico Seidel im Tor des MHV der fast alles hielt was auf sein Tor kam. In Verbindung mit einem druckvollen und effektiven Angriffsspiel sorgten für einen 7:3 Lauf der Heimmannschaft und beim Stand von 17:20 war der MHV zurück im Spiel! Es war nun ein Spiel auf Augenhöhe und als Simon Zwiazek, der erfolgreichste MHV-Torschütze an diesem Abend, zehn Minuten vor Spielende auf 21:23 verkürzte war das Momentum klar auf Seiten des MHV. Doch die Gäste aus Lohr ließen sich nicht beirren und konnten das Spiel letztendlich souverän über die Zeit bringen.
„Ich denke man hat in der zweiten Spielhälfte gesehen was die Mannschaft im Stande zu leisten ist, so Trainer Marcus Thalhäuser nach dem Spiel, jedoch müssen wir klar die erste Halbzeit ansprechen die absolut unterirdisch war und wir hier das Spiel verloren haben, so der Coach weiter.
Es spielten für den MHV Schweinfurt 09:
Simon Zwiazek 7, Linus Breun 4, Cornelius Bitsch 3, Tobias Karl 3/1, Felix Landgraf 2, Paul Möslein 2, Jonas Schüll 1, Christian Fey 1, Tim Feuerbacher, Manuel Schmitt, Luis Vollert, Thomas Heege, Lukas Fiedler TW, Nicolas Seidel TW
Bester Werfer TSV Lohr II: Lorenz Schmitt 9/3

Der Beitrag Herren I – BOL – MHV Schweinfurt 09 vs. TSV Lohr II – 23:27 (10:17) erschien zuerst auf MHV Schweinfurt 09 e.V..

]]>
Damen I – Landesliga – HSG Mainfranken vs. MHV Schweinfurt 09 – 30:17 (13:5) https://mhv-sw.de/damen-i-landesliga-hsg-mainfranken-vs-mhv-schweinfurt-09-3017-135/ Mon, 04 Feb 2019 14:32:26 +0000 https://mhv-sw.de/?p=10005 MHV Wundertüte verliert in Mainfranken  Nach dem geglückten Rückrundenauftakt vergangenen Samstag gegen den SV Obertraubling wollten die Damen I des MHV Schweinfurt zwei weitere wichtige Punkte gegen den Abstieg für sich verbuchen. Wie schon zu oft in dieser Saison haben die Damen die Anfangsphase komplett verschlafen und gelangen in kürzester Zeit ins Hintertreffen und mussten… Weiterlesen »

Der Beitrag Damen I – Landesliga – HSG Mainfranken vs. MHV Schweinfurt 09 – 30:17 (13:5) erschien zuerst auf MHV Schweinfurt 09 e.V..

]]>
MHV Wundertüte verliert in Mainfranken

 Nach dem geglückten Rückrundenauftakt vergangenen Samstag gegen den SV Obertraubling wollten die Damen I des MHV Schweinfurt zwei weitere wichtige Punkte gegen den Abstieg für sich verbuchen.

Wie schon zu oft in dieser Saison haben die Damen die Anfangsphase komplett verschlafen und gelangen in kürzester Zeit ins Hintertreffen und mussten so von Beginn an einem Rückstand hinterherlaufen. Über Spielstände von 7:1, 10:2, 12:4 ging es mit einem 13:5 in die Halbzeitpause.

Leider gelang es den Damen an diesem Tag trotz guter Vorsätze nicht an die gute Form der Vorwoche anzuknüpfen und es wirkte eher so, als stünden sie gänzlich neben sich. Zwar konnten sie Halbzeit zwei etwas positiver gestalten, dennoch war die HSG aus Mainfranken bereits nicht mehr einzuholen. Zu unkonzentriert beim Abschluss und nicht konsequent genug in der Abwehr musste man sich schlussendlich der 30:17 Auswärtsniederlage hingeben.

Ein besonderer Dank gilt unserer Co-Trainerin und Physiotherapeutin Ümi, die sich aufgrund kurzfristig krankheitsbedingter Absagen bereit erklärte, im Feld auszuhelfen.

Nächstes Wochenende sind die Damen des MHV spielfrei. Die kommenden Einheiten werden wir nutzen, um uns auf den nächsten Gegner TS Herzogenaurach II vorzubereiten, gegen die wir in der Hinrunde den ersten Heimsieg einfahren konnten. Wir werden alles geben, um auch beim Rückspiel zwei Punkte mit nach Schweinfurt zu nehmen. Das Spiel findet am 17.02.2019 um 12:00 Uhr in Herzogenaurach statt.

Tore MHV Schweinfurt 09:

Julia Albert (8/2), Maike Ditzel (4), Anna Brand (2), Nina Kager (2), Lisa Seufert (1)

Der Beitrag Damen I – Landesliga – HSG Mainfranken vs. MHV Schweinfurt 09 – 30:17 (13:5) erschien zuerst auf MHV Schweinfurt 09 e.V..

]]>
Heimspiel Herren I vs. TSV Lohr II am 02.02.2019 https://mhv-sw.de/heimspiel-herren-i-vs-tsv-lohr-ii-am-02-02-2019/ Thu, 31 Jan 2019 14:10:48 +0000 https://mhv-sw.de/?p=10000 Wiedergutmachung ist angesagt! Das ist das Motto der Herren I am kommenden Samstag gegen den TSV Lohr II. Unser MHV präsentierte sich im letzten Spiel gegen den Gast aus Neustadt gerade nicht von der besten Seite und verloren zu Hause mit 24:30. Damit ist man wieder mitten im Abstiegskampf angekommen und muss nun gegen Lohr… Weiterlesen »

Der Beitrag Heimspiel Herren I vs. TSV Lohr II am 02.02.2019 erschien zuerst auf MHV Schweinfurt 09 e.V..

]]>
Wiedergutmachung ist angesagt!

Das ist das Motto der Herren I am kommenden Samstag gegen den TSV Lohr II. Unser MHV präsentierte sich im letzten Spiel gegen den Gast aus Neustadt gerade nicht von der besten Seite und verloren zu Hause mit 24:30. Damit ist man wieder mitten im Abstiegskampf angekommen und muss nun gegen Lohr zwei wichtige Punkte einfahren!

Das Hinspiel endete mit 26:26-Unentschieden; allerdings hatte hier der MHV den Sieg in den letzten Minuten regelrecht aus der Hand gegeben.

Diesen Sieg haben sich unsere blau-weißen Jungs nun im Rückspiel fest vorgenommen und wollen auch zu Hause vor den Fans wieder ansprechenden Handball zeigen!

Kommt vorbei und unterstützt unseren MHV!

Daten zum Spiel:

Anpfiff: 20 Uhr am Samstag, den 02.02.2019

Halle: Alexander-von-Humboldt-Halle / Schulzentrum West in Schweinfurt

 

 

Der Beitrag Heimspiel Herren I vs. TSV Lohr II am 02.02.2019 erschien zuerst auf MHV Schweinfurt 09 e.V..

]]>
Damen I – Landesliga – MHV Schweinfurt 09 vs. SV Obertraubling – 24:17 (15:11) https://mhv-sw.de/damen-i-landesliga-mhv-schweinfurt-09-vs-sv-obertraubling-2417-1511/ Wed, 30 Jan 2019 07:40:09 +0000 https://mhv-sw.de/?p=9997 Heimsieg im ersten Spiel 2019! Getreu dem Motto „neues Jahr, neues Glück“ starteten die Damen des MHV´s erfolgreich in die Rückrunde und besiegten die Gäste aus Obertraubling mit 24:17. Die MHV Mädels erkämpften sich zwei wichtige Punkte im Abstiegskampf und blicken nun gestärkt der Rückrunde entgegen. Die ersten Minuten gestalteten sich auf beiden Seiten etwas… Weiterlesen »

Der Beitrag Damen I – Landesliga – MHV Schweinfurt 09 vs. SV Obertraubling – 24:17 (15:11) erschien zuerst auf MHV Schweinfurt 09 e.V..

]]>
Heimsieg im ersten Spiel 2019!

Getreu dem Motto „neues Jahr, neues Glück“ starteten die Damen des MHV´s erfolgreich in die Rückrunde und besiegten die Gäste aus Obertraubling mit 24:17. Die MHV Mädels erkämpften sich zwei wichtige Punkte im Abstiegskampf und blicken nun gestärkt der Rückrunde entgegen.

Die ersten Minuten gestalteten sich auf beiden Seiten etwas zäh, sodass der erste Treffer erst in der 4 Spielminute durch die Gastmannschaft erzielt werden konnte.

Aber die Schweinfurterinnen fanden dann gut in die Partie, sodass man bereits ab der 10. Spielminute die Führung übernehmen konnte und zunächst auf 3 Tore Abstand ausbauen. Aber auch die Gäste bestraften Fehler mit Gegentreffern und schafften zur 24. Spielminute noch einmal den Ausgleich. Von da an gaben die MHV-Damen die Führung dann aber nicht mehr aus der Hand. Während der gesamten Partie konnten die Gastgeberinnen auf eine kompakte Abwehr zurückgreifen, sodass es dem Gegner nur selten gelang, einen Treffer über den Rückraum zu erzielen.

Im Angriff gestalteten die MHV Damen ihr Spiel variabel und setzen die Vorgaben des Trainers soweit um, dass sich letztendlich fast alle MHV Spielerinnen in die Torschützenliste eintragen konnten. Ein Lob gilt auch der gut aufgelegten Torfrau, Anna Höldl, die in der 2. Halbzeit zwei 7-Meter entschärfte.

Torschützen:

Carina Hofmann 2, Anna-Christine Bran 1, Maike Ditzel 1, Anna Breun 6, Viola Wolz 4, Lisa Seufert 2, Julia Albert 8/3.

Der Beitrag Damen I – Landesliga – MHV Schweinfurt 09 vs. SV Obertraubling – 24:17 (15:11) erschien zuerst auf MHV Schweinfurt 09 e.V..

]]>
Herren I – BOL – MHV Schweinfurt 09 vs. HSC Bad Neustadt II – 24:30 (12:16) https://mhv-sw.de/herren-i-bol-mhv-schweinfurt-09-vs-hsc-bad-neustadt-ii-2430-1216/ Mon, 28 Jan 2019 09:43:27 +0000 https://mhv-sw.de/?p=9995 MHV verschläft Rückrundenstart! Mit einer unerwartet deutlichen Niederlage starteten die Männer 1 am vergangen Samstag in die Rückrunde der Bezirksoberliga. Eigentlich hatte man sich auf Seite der Blau-weißen einiges für die Rückrunde vorgenommen und wollte aufgrund der nicht mehr angespannten Personalsituation voll durchstarten um den Abstand zu den Abstiegsplätzen zu vergrößern. Doch an diesem Abend… Weiterlesen »

Der Beitrag Herren I – BOL – MHV Schweinfurt 09 vs. HSC Bad Neustadt II – 24:30 (12:16) erschien zuerst auf MHV Schweinfurt 09 e.V..

]]>
MHV verschläft Rückrundenstart!

Mit einer unerwartet deutlichen Niederlage starteten die Männer 1 am vergangen Samstag in die Rückrunde der Bezirksoberliga. Eigentlich hatte man sich auf Seite der Blau-weißen einiges für die Rückrunde vorgenommen und wollte aufgrund der nicht mehr angespannten Personalsituation voll durchstarten um den Abstand zu den Abstiegsplätzen zu vergrößern. Doch an diesem Abend zeigte nur die Bayernligareserve des HSC all die Tugenden die man in so einem Spiel an den Tag legen muss um erfolgreich das Parkett zu verlassen.

Den besseren Start in die Partie fand der MHV und konnte sich bis zur 15. Spielminute mit einem kleinen Zwei-Tore-Vorsprung absetzen. Doch schon in dieser Phase gelang es den Gästen immer wieder Lücken in die Abwehr des MHV zu reißen und ließen sich somit nicht wirklich abschütteln. Allein Nicolas Seidel im Schweinfurter Tor war es in dieser Phase zu verdanken dass seine Farben noch führten. Auch der Angriff des MHV verlor nun seinen Rhythmus und so schaffte es der HSC mit einem 10 zu 4 Lauf das Spiel zu drehen und ging völlig verdient mit einer 4-Tore-Führung in die Halbzeitpause.

Die Worte in der Halbzeitpause von Trainer Marcus Thalhäuser erreichten wohl nicht das Gehör seiner Spieler, denn der MHV verweilte weiter im „Tiefschlaf“ und so wurde es den Gästen nahezu ohne Gegenwähr ermöglicht Tor um Tor davon zu ziehen. Mit einem weiteren 10 zu 2 Lauf binnen 10 Minuten entschieden die Gäste die Partie bereits vorzeitig.

„Es war schon erschreckend zu sehen wie naiv wir teilweise in der Abwehr agiert haben. Und auch im Angriff ging heute nicht viel zusammen. Ich hoffe dass die Jungs nun gemerkt haben dass wir uns wieder im Spielbetrieb befinden und erwarte eine Reaktion am kommenden Samstag gegen Lohr, ansonsten können wir uns da auf ein ähnliches Ergebnis einstellen,“ kommentierte Trainer Marcus Thalhäuser nach dem Spiel die Leistung seiner Mannen.

Es spielten für den MHV Schweinfurt 09:

Tobias Karl 6/2, Simon Zwiazek 5, Manuel Schmitt 3, Paul Möslein 3, Christian Fey 2, Felix Landgraf 2, Cornelius Bitsch 2, Samuel Drescher 1, Tim Feuerbacher, Jonas Schüll, Luis Vollert, Nicolas Seidel TW, Lukas Fiedler TW

Bester Werfer HSC Bad Neustadt II: Benedikt Kleinhenz 10

Der Beitrag Herren I – BOL – MHV Schweinfurt 09 vs. HSC Bad Neustadt II – 24:30 (12:16) erschien zuerst auf MHV Schweinfurt 09 e.V..

]]>